Gib Kartons
eine zweite Chance


Mach mit Werde Partner
repacket Startseite
Werde Repacker*in = KARTON-RETTER*in

Bist du auch der Meinung, dass neuwertige Kartons nicht im Papiermüll landen sollten?

Nachhaltiges Handeln und Abfallvermeidung im Alltag war noch nie so einfach. Mit der Wiederverwendung von Verpackungsmaterial kann auf einfache Art und Weise die Umwelt geschont werden.
Finde mit der App repacket Händler*innen in deiner Nähe, die gerne Deinen gebrauchten Karton wiederverwenden möchte und bringe ihnen den Karton z.B. auf dem Weg zur Arbeit vorbei. Jeder Karton, der nicht neu produziert werden muss hilft!

Zum Download
Werde Partner*in

2ndHand-Kartons: Nachhaltig, kostenlos und genauso sicher

Warum Kartons neu kaufen, wenn die Materialbeschaffenheit eine mehrmalige Nutzung erlaubt? Mit der Wiederverwendung von gut erhaltenen Versandkartonagen wird nicht nur Papier, sondern auch Wasser und Energie gespart. Die App repacket schafft ein Netzwerk, durch das lokale Händler*innen und Privatpersonen verknüpft werden. Jetzt als Händler*in registrieren, aktiv die natürlichen Ressourcen der Erde schonen und ganz nebenbei noch Geld sparen.

Registriere dich als Händler
repacket Händlerdetails
repacket Icon
Für die Umwelt

Wiederverwenden ist nachhaltiger als direkt Recyceln

Um aktiv etwas für den Umweltschutz zu tun, müssen wir einen Schritt vor dem Recycling ansetzen und Versandkartonagen so oft wie möglich wiederverwenden. Denn aufgrund der Beschaffenheit von Papierfasern ist auch bei Recyclingpapier eine ständige Primärfaserzufuhr in Form von Holzfasern notwendig. Zudem werden zur Herstellung Energie und Wasser gebraucht. Durch Reusing werden somit wertvolle Ressourcen der Erde geschont.

Unterstütze unsere Initiative
Nein zur Wegwerfwirtschaft

Circular Economy

Circular Economy (Kreislaufwirtschaft) stellt das Gegenmodell zur Wegwerfwirtschaft dar. Dabei erfolgt der Produktionsprozess nach Möglichkeit in Form von geschlossenen Kreisläufen. Jeder Akteur im Wirtschaftskreislauf versucht hierbei Verantwortung für seinen Teil des Kreises zu übernehmen.

Ein wichtiger Aspekt ist, dass bestehende Materialien und Produkte so lange wie möglich genutzt werden. Durch Wiederverwenden, Reparieren und Recyceln ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Produkten möglich. In Einklang mit der Minimalismus- Bewegung und der Zero Waste Idee können so Abfall vermieden und natürliche Ressourcen geschont werden.

Repacket ermöglicht es, gut erhaltene Versandverpackungen wieder in den Kreislauf zurückzuführen und somit ihren Lebenszyklus auf ein Maximum zu verlängern. Versandkartons können problemlos mindestens 2 Mal wiederverwendet werden, bevor sie ihre schützenden Eigenschaften verlieren.

Circular Economy
repacket Einsparungen
Analyse der ökologischen Potentiale

Was kann durch die Wiederverwendung eines Versandkartons erreicht werden?

Im Rahmen einer Bachelorarbeit wurde eine Analyse durchgeführt, welche ökologischen Potentiale durch die Wiederverwendung eines Versandkartons erreicht werden können. Dabei wurde die folgende These aufgestellt: Das Global Warming Potentials eines Kartons liegt bei 0,31 kg CO2-Äquivalenten. Den größten Anteil hat dabei die Herstellung.

Durch eine Wiederverwendung können ca. 45% der Treibhausgase eingespart werden, da hier ein weiterer Herstellungsschritt entfällt. Wird der Karton noch ein weiteres Mal verwendet, liegt die Einsparung bereits bei ca. 60%.

Zusätzlich wurde der Verbrauch von Wasser und Fläche untersucht. Bei der Wiederverwendung eines Kartons werden ca. 9 Liter Wasser und ca. 0,7 cm2 Fläche gespart, bei dreifacher Nutzung können sogar knapp 18 Liter Wasser und 1,3 cm2 gespart werden.

Diese Ergebnisse sind abhängig von verschiedenen Annahmen, die wir für die Untersuchung getroffen haben. Was solltest Du also bei der Nutzung von repacket beachten, um diese Werte tatsächlich zu erreichen?

Halte die Wege kurz

Halte die Wege zur nächsten Abgabestelle möglich kurz, gehe am besten zu Fuß oder fahre mit dem Fahrrad oder ÖPNV. Vielleicht kennst du Geschäfte in deiner Nähe, die noch keine Abgabestelle sind und kannst sie überzeugen mitzumachen?


Auf das Auto verzichten

Versuche auf das Auto zu verzichten. Durch eine 5 km lange Autofahrt steigt das Global Warming Potential des Kartons bereits um das 2,5-fache an. Falls du die Fahrt nicht vermeiden kannst, versuche einige Kartons zu sammeln und gemeinsam wegzubringen, oder unterwegs auf Strecken abzugeben, die du sowieso erledigst.

Hier geht es zu den Downloads von repacket

WEtell Affiliate-Link
WEtell Affiliate-Link

Wir freuen uns riesig: repacket ist im Fernsehen!

Wir hatten Besuch von RTL. In der ersten Folge von Life des Jahres 2023 wird erklärt, wie repacket funktioniert und was wir mit der Wiederverwendung der Kartons erreichen können. Für uns definitiv ein besonderer Moment, der uns eine extra Portion Motivation für das Jahr 2023 gibt.

Wir freuen uns, wenn ihr euch den Beitrag in der Mediathek anschaut!

Weiter zum Beitrag

Verpackungslizenzierung mit zmart

Seit dem 01.01.2019 gilt in Deutschland das Verpackungsgesetz. Dieses schreibt vor, dass Verpackungen, die bei privaten Endverbrauchern als Abfall anfallen, lizenziert werden müssen. Darunter fällt auch das Versandmaterial, welches Sie durch repacket erhalten. Es ist zwar sehr wahrscheinlich, dass das Versandmaterial bereits lizenziert wurde, Sie als erneuter Absender sind hier aber in der Beweispflicht. Da es in der Praxis schwierig ist nachzuweisen, dass das Verpackungsmaterial bereits lizenziert wurde, werden Sie um eine Lizenzierung sehr wahrscheinlich nicht herumkommen. Um Ihnen den Prozess so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir eine Kooperation mit dem Onlineservice „zmart“ vom Dualen System Zentek geschlossen. Das Duale System Zentek kümmert sich deutschlandweit um die Entsorgung und Verwertung von Verkaufsverpackungen bei privaten Endverbrauchern. In dem Onlinekalkulator auf zmart.de können Sie unverbindlich Ihre Lizenzkosten berechnen und den Lizenzvertrag in wenigen Minuten abschließen. Mit dem Code „repacket“ sparen Sie zusätzlich 5 % und lizenzieren ab 34 Euro im Jahr.

Weiter zu zmart

Teilnehmende Händler*innen

und viele mehr...

FAQ

Was bringt mir die App als Händler*in?

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt für Kund*innen und Händler*innen einen immer größeren Stellenwert ein. Die Wiederverwendung von Verpackungsmaterial ist ein alltagstauglicher Weg diese Werte umzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Händler*innen haben durch repacket die Möglichkeit einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten. Zusätzlich profitieren sie vom kostenlosen Versandmaterial und der Sichtbarkeit ihres Geschäfts. Mehr Menschen aus Ihrer Nachbarschaft werden auf Ihre Firma/ Ihren Laden aufmerksam. So kommt bestimmt auch der ein oder andere, der ein Produkt im Laden entdeckt, was er sonst online bestellt hätte.

Was bringt mir die App als Verpackungsmaterial-Spender*in?

Auf dem Weg zur Arbeit kurz bei benachbarten Händler*innen einen Karton abgeben und der Umwelt etwas Gutes tun. So muss kein neuwertiger Karton mehr schweren Herzens in der Papiermülltonne entsorgt werden. Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen war noch nie so einfach. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit den lokalen Einzelhandel zu unterstützen. Wenn man sich in den Läden seiner Nachbarschaft etwas auskennt, erleichtert dies oft die Entscheidung gegen einen Online-Kauf. Außerdem stärkt dieser zwischenmenschliche Austausch den nachbarschaftlichen Zusammenhalt.

Muss ich mich registrieren, um spenden zu können?

Als Karton-Spender*in muss man sich weder registrieren, noch sonstige Daten von sich preisgeben. Man kann einfach auf der Karte schauen, wo in der eigenen Umgebung die nächsten Händler*innen sind, die Verpackungsmaterialien benötigen. Um sich als Händler*in auf der Karte einzutragen muss man lediglich seine Adresse und den Namen seines Unternehmens eintragen, damit die Karton-Spender*innen wissen, wo genau sie die Materialien abgeben müssen. In der Händlerbeschreibung kann man individualisieren, welche Versandmaterialien man genau benötigt und zusätzliche Informationen angeben.

Kann man Ware in einem gebrauchten Karton genauso sicher verschicken, wie in einem neuen?

Einen Karton kann man durchschnittlich bis zu drei Mal wiederverwenden, ohne dass das Material seine schützenden Eigenschaften verliert. Ist der Karton optisch noch in brauchbarem Zustand, bietet er weiterhin den gleichen Schutz, wie ein neu gekaufter.

Wie wird sichergestellt, dass gespendete Verpackungsmaterialien in gutem Zustand sind?

Selbstverständlich müssen gespendete Kartons in gutem Zustand sein, damit die Ware ausreichend geschützt ist und auch optisch die Kund*innen zufriedenstellen. Mit neuem Klebeband lassen sich Second-Hand-Kartons häufig nicht von neu gekauften unterscheiden. Wir weisen in unserer App Verpackungsmaterial-Spender*innen darauf hin, dass der Zustand der Kartons und Versandtaschen ausreichend hoch sein muss, damit er von den Händler*innen genutzt werden kann. Händler*innen, die sich auf der Karte eintragen, sind nicht verpflichtet für Sie unpassende Spenden entgegenzunehmen.

Als Händler*in benötige ich nur Kartons bestimmter Größe, Versandtaschen oder Füllmaterial. Kann ich eine Auswahl treffen, was genau ich gespendet bekomme?

Alle Händler*innen können in ihre Infobox schreiben, welche Anforderungen sie haben, damit die Verpackungsmaterial-Spender*innen möglichst genau wissen, was sie vorbeibringen können. So wird gewährleistet, dass möglichst alle Spenden auch gebraucht werden können und niemand mit einem unbrauchbaren Karton wieder nach Hause gehen muss. Dennoch bleibt die letzte Entscheidung, ob Händler*innen eine Spende annehmen weiterhin ihnen selbst überlassen.

Warum ist die App kostenlos? Gibt es da einen Haken?

Uns ist bewusst, dass man bestimmte Herzensprojekte nicht vermarkten kann und sollte. Häufig braucht es mehr als einen „guten Preis“, um Leute von einer Idee zu überzeugen. Deshalb haben wir uns entschlossen, dass diese App für alle kostenlos sein soll. Falls jemand dadurch auf unsere Arbeit aufmerksam werden sollte, würde uns das natürlich freuen, aber die Benutzung dieser App und die Verbesserung der Klimabilanz des Online-Handels, sollte nicht durch finanzielle Hürden eingeschränkt werden.

Warum gibt es in meiner Umgebung noch keinen registrierten Händler*in?

Wir schaffen mit repacket ein Netzwerk das lokale Händler*innen und Privatpersonen verknüpft. Wir stellen dabei das Netzwerk, teilnehmende Händler*innen sind die Annahmestellen. Wir selbst betreiben keine Standorte und können nur über die Verbreitung der repacket-Idee weitere Annahmestellen für das Netzwerk gewinnen. Also falls es bei euch in der Umgebung noch keine Annahmestelle gibt, liegt das daran, dass die Idee von repacket in eurer Stadt leider noch keinen Händler*in erreicht hat.
Falls ihr aktiv in eurer Stadt eine Annahmestelle schaffen wollt, dann meldet euch doch gerne im Supporter Netzwerk an.

Wie kann ich repacket unterstützen?

Je mehr Händler*innen und Privathaushalte von uns wissen und repacket nutzen, desto mehr Kartons können wir gemeinsam vor der Mülltonne retten! Deswegen hilft es uns, die Idee von repacket über die Sozialen Medien zu verbreiten. Fotos, Informationen und Logos findest Du im Pressebereich. Natürlich dürfen die Informationen auch von Privatpersonen genutzt werden!
Falls Du in Deiner Stadt eine Annahmestelle schaffen willst, dann melde Dich gerne im Supporter Netzwerk an. Wir versorgen Dich mit kostenlosem Informationsmaterial, um Händler*innen in der Umgebung anzusprechen. Du bekommst regelmäßige Updates von uns und die Möglichkeit, Dich mit anderen auszutauschen. Als Local Expert hilfst Du uns dabei repacket in deine Stadt zu bringen!
Da wir das Netzwerk kostenlos zur Verfügung stellen, freuen wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung. Schau Dich gerne in unserem Shop um und zeig mit unseren Produkten, für welche Werte Du Dich einsetzt. So machen wir gemeinsam auf Ressourcenschonung aufmerksam und retten noch mehr Kartons vor der Mülltonne. Und weil es sich mit Kaffee in der Hand gleich doppelt so gut arbeitet, findest du uns auch bei Buy-Me-A-Coffee.
Alle Möglichkeiten zur Unterstützung findest du hier.

Wer steckt dahinter?

Wir sind die Grüne Projektmanufaktur. Wir realisieren unterschiedlichste Projekte im sozialen und nachhaltigen Bereich. Schau gerne auf grueneprojektmanufaktur.de vorbei und sieh dir an, was wir sonst noch so machen.

Greenforce Affiliate-Link
Greenforce Affiliate-Link

Registrierung für Händler*innen

* Nach der Registrierung wird eine Bestätigungsmail verschickt. Erst nach der Bestätigung ist die Registrierung komplett. Bitte auch im Spam-Ordner nachschauen. *

Fragen, Anregung oder Kritik? Gerne.

etepetete Affiliate-Link
etepetete Affiliate-Link